Über mich

Lebenslauf zum Download (Deutsch)

Lebenslauf zum Download (Englisch)

 

Meine beruflichen Erfahrungen:

Nach meinem Abitur am Groß-Umstädter Max-Planck-Gymnasium im Jahr 2001 und dem anschließenden Zivildienst in der ambulanten Pflege bei der evangelischen Sozialstation führte mich mein Studium nach Ingolstadt. Dort begann ich im Oktober 2002 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre. Nach einer Station in London habe ich im April 2007 mein Studium an der KU Eichstätt-Ingolstadt als Diplom-Kaufmann nach neun Semestern abgeschlossen. Daraufhin wechselte ich an den Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement von Prof. Dr. Dr. h.c. Bernd Stauss. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter war ich dort in die Forschung, Lehre und Kooperationsprojekte mit der Wirtschaft eingebunden.

Parallel zur Lehrstuhltätigkeit begann ich meine Dissertation mit dem Titel „Status und Kundenbindung”. In meiner multidisziplinären Arbeit untersuchte ich das Verhalten von Kunden in Statusprogrammen und deren Motive einen Kundenstatus anzustreben und zu nutzen. Nach der Pensionierung meines Doktorvaters übernahm ich für ein Semester die Organisation des vakanten Lehrstuhls. Im Februar 2013 schloss ich meine Promotion als Dr. rer. pol. (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) ab.

Die Ergebnisse meiner Forschungstätigkeiten durfte ich auf mehreren nationalen und internationalen Konferenzen und Fachtagungen präsentieren. Meine beiden Vorträge in den USA waren dabei meine persönlichen Highlights. Hinzu kamen mehrere Beratungsprojekte für Unternehmen mit regionalem und internationalem Bezug.

 

Meine politischen Wurzeln

Ich bin schon immer ein sehr politischer Mensch gewesen. Mein Vater war über 20 Jahre Ortsvorsteher meiner Heimatgemeinde Klein-Umstadt, somit habe ich die Politik buchstäblich in die Wiege gelegt bekommen.

Hier geboren und aufgewachsen, bin ich stark mit meiner Heimat verbunden. Während meiner Jugend bestand zudem auch eine enge Verbindung zum Odenwaldkreis und nach Offenbach, da ich, als aktiver Tischtennisspieler, auch an vielen Turnieren in der Region teilnahm und so den Odenwaldkreis schon früh kennen lernte.

Mein Abitur habe ich im Juni 2001 an der Max-Planck-Schule in Groß-Umstadt abgelegt. In dieser Zeit lagen auch meine ersten politischen Aktivitäten. Insgesamt drei Jahre war ich als Schulsprecher und Mitglied der Schulkonferenz tätig. 2002 wurde ich stellvertretender Jusos-Unterbezirksvorsitzender und trat im Zuge dessen auch in die SPD ein.

Vor meinem Studium absolvierte ich von 2001 bis 2002 dann auch meinen Zivildienst in der Region. Meine Aufgaben lagen im Bereich der ambulanten Pflege bei der evangelischen Sozialstation Groß-Umstadt. Rückblickend kann ich sagen, dass diese Zeit nicht nur eine sehr wichtige Erfahrung für mich war, sondern auch mehr als gut investierte Lebenszeit.

Während meines Studiums in Ingolstadt gab ich trotzdem nie die Verbindung zur Region auf. Hier wie dort engagierte ich mich in dieser Zeit politisch: z.B. wurde ich als Mitglied der Juso-Hochschulgruppe in den erweiterten Senat der Katholischen Universität gewählt.

Im Jahr 2006 wurde ich in die Stadtverordnetenversammlung in Groß-Umstadt gewählt und im Jahr 2011 und 2016 wiedergewählt. 2006 wurde ich jüngster Ausschussvorsitzender der Groß-Umstädter Parlamentsgeschichte. Dem Kulturausschuss saß ich bis zum Ende der Legislaturperiode vor. Von 2011 bis 2016 habe ich nicht nur den Vorsitz des neu gegründeten Energieausschusses übernommen, sondern wurde auch von der SPD-Fraktion zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Da mir die Politik meiner Heimatstadt sehr am Herzen liegt, bin ich trotz meines Bundestagsmandates und der damit verbundenen Verpflichtungen in Berlin weiterhin Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. Innerhalb der SPD bin ich auf mehreren Ebenen aktiv. Dazu gehören die Mitgliedschaft im Vorstand der SPD Groß-Umstadt und als stellvertretender Kreisvorsitzender SPD-Unterbezirks Darmstadt-Dieburg. Außerdem bin ich Mitglied des Bezirksbeirates Hessen-Süd und Delegierter für Bezirks-, Landes- und Bundesparteitage.

Anfrage an Jens Zimmermann


Sie haben eine Anfrage oder ein Anliegen, dass Sie mir mitteilen möchten? Kontaktieren Sie mich direkt über dieses Formular:
„Ich werde mich in der Start-up-Szene umtun. Als Gründerin oder Beraterin für Start-ups. Mal sehen.“… twitter.com/i/web/status/9…
@TijenOnaran

Termine

11.11.2017 | Uhr
Delegationsreise mit der Friedrich-Ebert-Stiftung

18.11.2017 | 14:30 Uhr
Seniorennachmittag Klein-Umstadt

18.11.2017 | 18:00 Uhr
Benefizveranstaltung für die Kita Kinderland

19.11.2017 | 12:30 Uhr
Volkstrauertag

20.11.2017 | 19:00 Uhr
Sitzung der SPD Darmstadt-Dieburg

Alle Termine anzeigen »