Wahlkreis
17.06.2015

Dr. Jens Zimmermann (MdB) lädt zur Diskussion über Flüchtlingspolitik

Weltweit sind über 50 Millionen Frauen, Männer und Kinder auf der Flucht. Deutschland ist derzeit mit der Aufnahme von Schutzsuchenden stark gefordert, aber nicht überfordert. Flüchtlingspolitik ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen. Deshalb lädt der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann am Freitag, 26. Juni zur Veranstaltung: Flüchtlinge willkommen?! ein. Die Diskussion beginnt um 19 Uhr im Kulturzentrum Glöckelchen in Groß-Zimmern (Angelstr. 18).

Wie die Herausforderungen der globalen und lokalen Flüchtlingspolitik gemeistert werden können, darüber spricht Dr. Jens Zimmermann mit seiner Kollegin Christina Kampmann, Mitglied im Innenausschuss des Deutschen Bundestags, der Ersten Kreisbeigeordneten des Landkreises Darmstadt-Dieburg Rosemarie Lück und Gerhard Cwielong, Schulleiter der Dr.-Kurt-Schumacher-Schule. Statt eines klassischen Expertengesprächs wurde das Format „fishbowl“ gewählt. Das Publikum ist dabei herzlich eingeladen, von Beginn an mitzudiskutieren.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Fraktion vor Ort“ der SPD-Bundestagsfraktion. Dabei geht es sowohl darum mit den Bürgerinnen und Bürgern über aktuelle Themen zu sprechen als auch über die Forderungen und Vorhaben der Bundestagsfraktion zu informieren.

Anfrage an Jens Zimmermann


Sie haben eine Anfrage oder ein Anliegen, dass Sie mir mitteilen möchten? Kontaktieren Sie mich direkt über dieses Formular:

In #Italien tobt der Wahlkampf vor allem auch online. Putin pumpt Millionen in Desinformation und an europafeindliche Parteien. Und was ist der Beitrag von CDU und CSU in diesem Konflikt? Pilgerreisen von Manfred #Weber zu den Postfaschisten um #Berlusconi!

.@JensZSPD: "In diesen Zeiten müssen wir die Menschen befähigen, Desinformation und Fake News zu erkennen, immun zu werden gegen Manipulation von außen." #Digitalstrategie #bundestag

WATCH: German Chancellor Olaf Scholz calls Vladimir Putin “dangerous” and his mobilization decree “desperate.”

@OlafScholz: “Now he is desperate and taking decisions that are escalating, but I’m sure this will not help him. He will not win the war.”


zum Twitter Account »

Termine

Keine Events eingetragen Alle Termine anzeigen »