Aktuelles
15.07.2019

Bundestagsabgeordneter Zimmermann fordert Gesamtkonzept für Verkehrsknoten Ostbahnhof

Pendlerinnen und Pendler müssen Darmstädter Planungslosigkeit erneut ausbaden
Bundestagsabgeordneter Zimmermann fordert Gesamtkonzept für Verkehrsknoten Ostbahnhof

Die Hiobsbotschaften aus dem Darmstädter Rathaus nehmen für viele Menschen im Ostkreis kein Ende. Nach den negativen Studienergebnissen für eine Straßenbahn in Richtung Groß-Zimmern und der Verschlechterung der Anbindung am Böllenfalltor, droht jetzt der endgültige Kollaps auf der B26. „Notwendige Sanierungen müssen durchgeführt werden, dafür habe ich Verständnis“, sagt der Groß-Umstädter Bundestagsabgeordnete Jens Zimmermann. „Allerdings kann ich den Bürgerinnen und Bürgern nicht vermitteln, dass eine Operation am offenen Herzen und der Hauptschlagader der Ostkreisanbindung ohne Blick in die Zukunft durchgeführt werden soll“, erklärt Zimmermann.

Zur Verbesserung der Busanbindung wird seit längerem eine Verlängerung der Busspur bis zum Ostbahnhof diskutiert. Dadurch könnten die Busse auf dem Weg in die Stadt viel Zeit sparen und der Öffentliche Nahverkehr würde attraktiver werden.

Zimmermann kritisiert: „Es kann doch nicht sein, dass die Unterführung der Odenwaldbahn jetzt aufwändig saniert wird und wir dann in ein oder zwei Jahren alles wieder einreißen, um sie für die Busspuren zu verbreitern. Die Tatsache, dass für diese Maßnahme kein Planungsrecht vorliegt, ist ein erneutes Versäumnis des grün-schwarzen Magistrates und seiner Verkehrspolitik.“ Es sei jetzt dringend geboten intensive Gespräche mit Hessen Mobil zu führen und eine Lösung zu finden. Zur Wahrung der Verkehrssicherungspflicht könnten für einen begrenzten Zeitraum zum Beispiel auch verstärkte Kontrollen helfen.

„Für die kommenden zehn Jahre sind attraktive Busverbindungen die beste Entlastung für die Umwelt und den Verkehr in Darmstadt. Deshalb darf die Verlängerung der Busspur nicht weiter auf die lange Bank geschoben werden. Die jetzt anstehende Baumaßnahme ist der passende Anlass“, so Zimmermann abschließend.

Anfrage an Jens Zimmermann


Sie haben eine Anfrage oder ein Anliegen, dass Sie mir mitteilen möchten? Kontaktieren Sie mich direkt über dieses Formular:

lasst euch impfen. ein kanzler, der mit den menschen kommuniziert. es mag ungewohnt sein, es ist aber das richtige für das land. #Impfpflicht #jokoundklaas

Our new newsletter is out! Read about our latest #China report, podcast with @JensZSPD, #COP26 blogs & appeal for families in #Afghanistan:

https://ckarchive.com/b/8kuqhoh7owqx

Also wenn ich den Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen zum Thema Impfen auf hr-iNFO höre muss man sich über nichts mehr wundern. Mein 3 Risikogruppen Vater hat vom Hausarzt Termin für Ende Februar zum boostern bekommen. Die KV lebt in einem anderen Bundesland


zum Twitter Account »

Termine

Keine Events eingetragen Alle Termine anzeigen »