Aktuelles
03.07.2013

Arbeit ist mehr wert

Arbeit ist die Grundlage unseres Wohlstandes – und nicht die Zockerei auf den Finanzmärkten. Die Menschen verdienen für ihre Arbeit Anerkennung, Respekt und einen ordentlichen Lohn.

Für Millionen gilt das aber nicht: Sie arbeiten für Billiglöhne, die nicht zum Leben reichen, mit befristeten Verträgen und unter anderen schlechten Arbeitsbedingungen – trotz guter Leistung und harter Arbeit. Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer verdienen häufig weniger als die fest angestellten Beschäftigten.

Frauen bekommen weniger als Männer. Obwohl die gleiche Arbeit geleistet wird. Das muss sich ändern!

Dafür kämpfen wir:

8,50 Euro – mindestens

Die SPD will gemeinsam mit den Gewerkschaften gute Tariflöhne. Und sie wird den Mindestlohn durchsetzen: gesetzlich garantiert, flächendeckend, mindestens 8,50 Euro pro Stunde. Das hilft den Beschäftigten und stärkt die Kaufkraft.

Leiharbeit begrenzen

Leiharbeit darf reguläre Beschäftigung nicht verdrängen. Darum wird die SPD gesetzlich durchsetzen: Gleiche Arbeit verdient gleichen Lohn. Und die Betriebsräte brauchen mehr Mitbestimmung, wie lange und in welchem Umfang Leiharbeit in ihrem Betrieb eingesetzt wird.

Frauen verdienen mehr

Oft sind es mehrere hundert Euro im Monat, die Frauen weniger bekommen als ihre Kollegen – obwohl sie dasselbe leisten. Durchschnittlich sind das 22 Prozent weniger. Die SPD will diese Lohnungleichheit in den Betrieben offenlegen und beenden. Denn Frauen verdienen mehr, als sie bekommen.

Anfrage an Jens Zimmermann


Sie haben eine Anfrage oder ein Anliegen, dass Sie mir mitteilen möchten? Kontaktieren Sie mich direkt über dieses Formular:
@JUSMAKL @ManfredWeber @CSU @CDU „Europa ist mein ganzes Leben“, sagt @katarinabarley und lobt: Ohne die #EU würde… twitter.com/i/web/status/1…
@ARD_BaB

Termine

22.05.2019 | 19:00 Uhr
Europawahl: Europa ist die Antwort?

23.05.2019 | 19:00 Uhr
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Groß-Umstadt

24.05.2019 | 15:00 Uhr
Eröffnung des Hainburger Marktes

24.05.2019 | 19:00 Uhr
Europawahl: Europa Quo Vadis?

25.05.2019 | 10:00 Uhr
Europawahl: Lass mal reden, Europa mit Vivien Costanzo

Alle Termine anzeigen »